08
Jul 2018
Meisterschaft gegen Bern Beundenfeld A

Eine weitere Sensation im Schachen

Bei wunderschönem Sommerwetter erwarte man im Schachen den auf dem Papier haushohen Favoriten Bern-Beundenfeld. Lyssach startete für die Windverhältnisse verhalten und legte mit Riesen von 281 sowie 313 Punkten vor. Bern-Beundenfeld bekundete zuerst keine Mühe bis aber der erste Streich von P.Sieber im 17er unabgetan die Lücke fand.  So wurde gewechselt. Die Stadtberner schlugen folglich, so wie man es von dieser Mannschaft erwarten konnte, zwei sehr schöne Riese von 330 sowie 339 Punkten. Lyssach wiederum konnte an die sehr gute Riesarbeit aus den vergangenen Spielen anknüpfen. Es darf aber auch erwähnt werden, dass die Berner sehr schnell schlugen und nur vereinzelt Streiche innerhalb des Rieses gefasst werden mussten. So wurde wieder gewechselt. Lyssach konnte sich in der Folge auch im 2. Umgang am Bock nicht steigern und schlug mit Riesen von 291 und 284 Punkten ein Total von 1169 Punkten. Im zweiten Umgang konnte Bern-Beundenfeld das Ries sauber halten. Nach dem erneuten Wechsel schlugen die Stadtberner mit Riesen von 350 sowie 324 Punkten ein Total von 1343 Punkten. Lyssach blieb im Ries auch im zweiten Umgang ohne Fehler und sicherte sich so vier sehr wichtige Rangpunkte.

Die drei Besten:

Burkhalter Sven: 22, 21, 21, 20 Total 84 Punkte

Eggimann Philip: 21, 22, 21, 13 Total 77 Punkte

Weber Michael: 18, 19, 19, 20 Total 76 Punkte

 

Für die A-Mannschaft folgt nun eine kleinere Sommerpause, eh am 11. August die letzte Runde gegen Wäseli ausgetragen wird. Spielbeginn 12:30 Uhr

Zurück